ÜBER UNS

Herzlich Willkommen in der Schönbergpraxis.
Schön, dass Sie zu uns gefunden haben. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

MODERNSTE ZAHNMEDIZIN IN PERSÖNLICHER ATMOSPHÄRE

DER PATIENT STEHT IM MITTELPUNKT UNSERES HANDELNS

SCHNELLE TERMINMÖGLICHKEITEN / KURZE WARTEZEITEN

LEISTUNGEN

Der Name CEREC steht für Ceramic Reconstruction. Dabei handelt es sich um eines der modernsten Verfahren zur direkten, computergestützten Herstellung von Keramik-Inlays, Teilkronen und Kronen in nur einer Sitzung.

Das CEREC-Gerät besteht aus einem mobilen Computer mit einer 3-D Kamera, die die exakte Vermessung des Zahnes ermöglicht.

Mit den Daten der Kamera kann der Zahnarzt eine passgenaue Füllung oder Krone direkt am Bildschirm konstruieren.CEREC_Bloc_C_In

Diese Daten werden dann mittels Funkverbindung an die separate Schleifmaschine geschickt, die Ihre Versorgung in etwa zehn Minuten aus einem Keramikblock herausfräst.

Die Präzision dieser Versorgung steht einer konventionell erstellten Arbeit aus dem zahntechnischen Labor in nichts nach. Die fertige Versorgung aus zahnfarbener Keramik ist vom natürlichen Zahn kaum zu unterscheiden.

LASER steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. Es handelt sich dabei um eine sehr energiereiche Lichtstrahlung, die in verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin eingesetzt werden kann. Der Laser wird u.a. zur schonenden und schmerzfreien Behandlung bei folgenden Therapien eingesetzt:

SIROLaser_Blue

 

 

Parodontosebehandlung (Sterilisation von Zahnfleischtaschen)

 

Wurzelkanalbehandlung (Dekontamination von Wurzelkanälen)

 

Behandlung von Zahnfleisch-und Schleimhautentzündungen (Herpes, Aphten, Prothesendruckstellen)

 

 

Darüber hinaus kommt es durch den Einsatz des Lasers zu einer Verkürzung der Wundheilung, da das Gewebe durch die gebündelte Energie versiegelt wird und somit schneller abheilen kann.

Prophylaxe heißt Vorbeugung, Früherkennung und rechtzeitige Behandlung von Krankheiten. Unsere wirkungsvolle Prophylaxebehandlung trägt wesentlich zur Erhaltung der Zahngesundheit bei und vermindert Ihr individuelles Karies-und Parodontoserisiko. Auch die Haltbarkeit von Füllungen oder Zahnersatz kann dadurch verlängert werden.

Um den wichtigsten Erkrankungen der Mundhöhle, wie Karies und Parodontitis (Zahnbettentzündung), entgegenzuwirken, sind gute häusliche Mundhygiene und gesunde Ernährung wichtige Voraussetzung.

Darüber hinaus gibt es aber Beläge und Ablagerungen, die Sie mit der häuslichen Reinigung nicht selbst entfernen können. Durch die professionelle Zahnreinigung beseitigen wir diese Rückstände zuverlässig und reinigen Ihre Zähne gründlich. Damit können sowohl Bakterienkulturen und Krankheitserreger nachhaltig entfernt, als auch die Schönheit Ihrer Zähne verbessert werden.

Wir stellen die professionelle Zahnreinigung deshalb grundsätzlich an den Anfang einer Zahnbehandlung und empfehlen, auch nach deren Abschluss zum Erhalt der gewonnenen Ergebnisse, zu einer regelmäßigen Nachkontrolle.

Wir bieten Ihnen dazu an, Sie in unser Recall-System aufzunehmen und sie regelmäßig an Ihre Termine bei uns zu erinnern.

Eine Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Sie gehört zu den häufigsten Erkrankungen des Menschen. Verursacht wird die Parodontitis durch Bakterien und die darauf folgende Antwort des Immunsystems, eine Entzündungsreaktion des Körpers. Durch diese chronische Entzündung wird der Kieferknochen zerstört, wodurch es bei fortgeschrittener Erkrankung zu Zahnverlust kommt.

Seltene Formen der Parodontitis führen unbehandelt schon bei jungen Erwachsenen zu Zahnverlust; ansonsten tritt dieser erst später auf, wenn die Parodontitis nicht erkannt und behandelt wird.

Eine Parodontitis beginnt immer mit einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Diese ist für Sie nicht immer zu erkennen. Am ehesten bemerken Sie eine erhöhte Neigung zu Zahnfleischbluten oder eine gerötete Schwellung des Zahnfleisches. An den Zähnen sehen Sie oft einen verfärbten bakteriellen Belag. Aus der Gingivitis kann sich eine Parodontitis entwickeln, ohne das Sie deutliche Zeichen davon wahrnehmen. Außer gelegentlich blutendem Zahnfleisch treten evtl. auch Mundgeruch, eine Änderung der Zahnstellung, länger werdende oder gelockerte Zähne, sowie gelegentliche Schmerzen auf.

Parodontitis wird häufig erst aufgrund dieser Anzeichen im höheren Alter entdeckt, obwohl die ersten Krankheitszeichen durch den Zahnarzt früher feststellbar sind. Wir führen deshalb regelmäßig ein parodontales Screening durch um Entzündungen rechtzeitig zu erkennen und Ihre Zähne langfristig zu erhalten.

Unter Endodontie oder Endodontologie (die Lehre vom Zahninneren) versteht man einen Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich schwerpunktmäßig mit Erkrankungen des Pulpa-Dentin-Komplexes und des periapikalen Gewebes beschäftigt. Das Ziel der endodontischen Behandlung ist die Erhaltung des eigenen Zahnes.

Pulpitiden sind akute oder chronische Entzündungen der Pulpa (Zahnmark – Blut- und Lymphgefäße, Nerven und Bindegewebe) oder des Parodontiums (Zahnhalteapparat) als Folge einer endodontischen Erkrankung.

Die häufigsten Behandlungen in der Endodontie sind die Behandlungen des Wurzelkanals. Auch Pulpaüberkappungen (Abdeckung des eröffneten Zahnmarks) und alle erhaltenden Maßnahmen der Pulpa fallen in den Bereich der Endodontologie.

Diese Form des Zahnersatzes kommt dem ursprünglichen Zustand am Nähesten. Die Einpflanzung künstlicher Zahnwurzeln, sogenannter Implantate, ist die Basis für festsitzenden Zahnersatz. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein einzelner Zahn ersetzt wird oder eine vollständige Wiederherstellung des Kiefers gewünscht ist.

Wir arbeiten mit den modernsten Materialien führender Implantathersteller. Die von uns verwendeten Implantate, lassen oft auch bei geringem Knochenangebot eine Implantation zu.

Nach der Behandlung durch unseren oralchirurgischen Spezialisten haben Sie wieder den Komfort und die Ästhetik eines fest verankerten Zahnes. Sie werden wieder uneingeschränkt lachen, sprechen und kauen können.

Zahnersatz (Abkürzung ZE) ist der Sammelbegriff für jegliche Form des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne. Die Planung, Herstellung und Eingliederung von Zahnersatz fällt unter die zahnmedizinische Fachrichtung Prothetik.

Nach dem Verlust eines Zahnes oder mehrerer Zähne, dient der Zahnersatz der Wiederherstellung der Kaufunktion, der Ästhetik und der Sprachbildung.

Für unsere jungen Patienten haben wir mit besonders einfühlsamen, kindergerechten und angstfreien Behandlungsmethoden einen Rahmen geschaffen, damit sich die Kinder bei uns wohlfühlen und ein Leben lang angstfrei zum Zahnarzt gehen.

Für uns ist es besonders wichtig, den Kindern frühzeitig die Bedeutung und Methoden einer umfassenden Mundhygiene zu vermitteln. Speziell bei unseren jungen Patienten legen wir die Basis für lebenslang gesunde Zähne.

Für die optimale Mundhygiene übernimmt die Krankenkasse für Kinder zwischen sechs und siebzehn Jahren die Leistungen der zahnmedizinischen Individualprophylaxe (IP), die sogenannten IP-Leistungen. Diese unterstützen die häuslichen Bemühungen der Eltern um die Mundhygiene ihres Kindes, indem sie auf dessen individuelle Besonderheiten eingehen.

IP1: im Rahmen der IP1 wird ein sogenannter Mundhygienestatus erstellt. Zur Demonstration bakterieller Plaque, werden die Zahnbeläge mittels Plaquerelevatoren für die Kinder sichtbar gemacht um die eigenen Mundhygienedefizite zu erkennen und gezielt zu verbessern.

IP2: dient der Beratung und Aufklärung des Kindes und ggf. seiner Eltern über den individuellen Stand der Mundgesundheit, über Krankheitsursachen und deren Vermeidung.

IP4: lokale Fluoridierung der Zähne („Vitamine für die Zähne“). Diese stellt eine sehr sinnvolle Maßnahme dar, um den Karieszuwachs möglichst gering zu halten oder in Kombination mit der häuslichen Prophylaxe im Idealfall ganz zu verhindern.

IP5: die Fissurenversiegelung ist als IP-Leistung an kariesfreien Zahnfissuren der großen, hinteren (bleibenden) Backenzähne möglich.

Nutzen Sie diese Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten für Ihr Kind, um dessen Milchzähne lange gesund zu erhalten und die bleibenden Zähne von Anfang an vor Karies und Zahnfleischerkrankungen zu schützen.

Leider gibt es sehr viele Gründe, die Ihre Zähne farblich verändern können. Durch den Genuß zahnfärbender Nahrungsmittel oder Gewohnheiten (Kaffee, Tee, Nikotin) entstehen schnell hässliche Verfärbungen oder Flecken, welche sich auch mit einer professionellen Zahnreinigung nicht vollständig entfernen lassen.

Gepflegte, weiße Zähne stärken das persönliche Wohlbefinden und heben die individuelle Attraktivität. Das Gute daran ist: fast jeder kann innerhalb kürzester Zeit solche weißen Zähne haben. Eine sehr wirkungsvolle und – bei fachgerechter Durchführung- unbedenkliche Methode ist das Bleaching. Dabei wird ein Wasserstoffperoxid haltiges Gel auf die Zähne aufgetragen. Durch dieses werden gefärbte Moleküle im Zahn aufgespaltet und in farblose Moleküle umgewandelt.

Wie sicher professionelles Bleaching ist, wie es funktioniert und wie viel heller Ihre Zähne werden, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mit uns.

UNSER TEAM

Dr. Rebecca Loch
Zahnärztin

Dr. Rebecca Loch

Dr. Annika Hellwig
Zahnärztin

Dr. Annika Hellwig

Johanna Greiner
Assistenzzahnärztin

Johanna Greiner

KONTAKT

UNSERE ADRESSE

SCHÖNBERGSTRASSE 103 | 79285 EBRINGEN | INFO@SCHOENBERGPRAXIS.DE | TELEFON 07664 – 7651

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

MONTAG bis DONNERSTAG – 08:00 bis 19:00 UHR

FREITAG – 08:00 bis 15:00 UHR

UNSERE PARTNER